Home Aktuelles Befragung Links & Literatur Tipps für Betroffene Kontakt

> Hilfsorganisationen    >> Informationsseiten    >> Online-Artikel    >> Literatur

Technische Universität DarmstadtArbeitsgruppe "Stalking"
der Technischen Universität Darmstadt

Hier finden Sie eine Sammlung von Links zu Hilfsorganisationen, Informationsseiten und Online-Artikeln sowie Literaturquellen zum Thema Stalking. Wenn Sie Fragen oder Anregungen für neue Einträge haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf!

 

Deutsche Hilfsorganisationen und Unterstützungsgruppen

Informationsseiten

Deutschsprachige Informationsseiten

Beratung und Schulung zum Thema Stalking

Englischsprachige Informationsseiten

Management von Prominenten-Stalking

Deutschsprachige Online-Artikel

Präsentation Stalking Polizeischule Neuss (Autoren: H.-G.Voß & J.Hoffmann)
Thema Download als...
Phänomenologie rtf-Datei (Word) pdf-Datei (Acrobatr)
Persönlichkeit und Psychopathologie rtf-Datei (Word) pdf-Datei (Acrobat)
Stalking-Management und Therapie rtf-Datei (Word) pdf-Datei (Acrobat)

Literatur

Veröffentlichungen der Arbeitsgruppe Stalking:

  • Voß, H.-G. W., Hoffmann, J. & Wondrak, I. (2006) Stalking in Deutschland. Aus Sicht der Betroffenen und Verfolger. Baden-Baden: Nomos.
  • Voß, H.-G. W. & Küken, H. (2006) Gibt es ein spezifisches Persönlichkeitsprofil des Stalkers? Familie Partnerschaft Recht, S. 180-186.
  • Hoffmann, J. (2005). Stalking. Heidelberg: Springer.
  • Hoffmann, J. & Sheridan, L. (2005). The Stalking of Public Figures. Managment and Intervention. Journal of Forensic Scienes, 50, 6.
  • Hoffmann, J. & Wondrak, I. (2005). Stalking und häusliche Gewalt. Grundlagen und Fallmanagement. In: Weiß, A. & Winterer, H. (Hrsg.) (2005). Stalking und häusliche Gewalt. Freiburg: Lambertus.
  • Hoffmann, J. & Wondrak, I. (2005). Zur Lage von Stalking-Opfern in Deutschland. Forum Kriminalprävention, 1.
  • Wondrak, I. & Hoffmann, J. (2005). Psychologische Belastung von Stalking-Opfern: Therapie und Beratung. In: Weiß, A. & Winterer, H. (Hrsg.) (2005). Stalking und häusliche Gewalt. Freiburg: Lambertus.
  • Hoffmann, J., Özsöz, F. & Voß, H.-G. (2004). Erfahrungen von Stalking-Opfern mit der deutschen Polizei. Polizei & Wissenschaft, 4, 41 – 53.
  • Hoffmann, J., Voß, H.-G. & Wondrak, I. (2005). Ein Blick auf den normalen Stalker. In H. Dressing & P. Gass (Hg.), Stalking! Verfolgung, Bedrohung, Belästigung. Bern: Huber.
  • Hoffmann, J.: Star Stalker - Prominente als Objekt der Obsession. In: W. Ullrich und S. Schirdewahn (Hrsg.), Stars: Annäherungen an ein Phänomen. Frankfurt/Main: Fischer 2002.
  • Hoffmann, J.: Star Stalker: Prominente als Objekt der Obsession. (überarbeitete Fassung) In: J. Bettermann. & M. Feenders (Hrsg.): Stalking - Möglichkeiten und Grenzen der Intervention. Frankfurt/Main: Verlag für Polizeiwissenschaft 2004.
  • Hoffmann, J.: Polizeiliche Prävention und Krisenmanagement in Fällen von Stalking. Kriminalistik 12/2003, S. 726 - 731.
  • Voß, H.-G.: Zur Psychologie des Stalkings. In: J. Bettermann. & M. Feenders (Hrsg.): Stalking - Möglichkeiten und Grenzen der Intervention. Frankfurt/Main: Verlag für Polizeiwissenschaft 2004.
  • Voß, H. W. & Hoffmann, J. (Hrsg.): Themenheft Stalking. Polizei & Wissenschaft 4/2002. Darin:
    • Voß, H. W. & Hoffmann, J.: Zur Phänomenologie und Psychologie von Stalkern: eine Einführung.
      S. 4 – 14.
    • Hoffmann, J.: Risiko-Analyse und das Management von Stalking-Fällen. S. 35 – 44
    • Voß, H. W.: Stalking in einer Normalpopulation. S. 60 – 72.
  • Wondrak, I.: Auswirkungen von Stalking aus Sicht der Betroffenen. In: J. Bettermann. & M. Feenders (Hrsg.): Stalking - Möglichkeiten und Grenzen der Intervention. Frankfurt/Main: Verlag für Polizeiwissenschaft 2004.

Fachbücher:

  • Bettermann, J. & M. Feenders (Hrsg.): Stalking - Möglichkeiten und Grenzen der Intervention. Frankfurt/Main: Verlag für Polizeiwissenschaft 2004.
  • Bettermann, J. (2005). Falsche Stalkig-Opfer? Frankfurt/Main: Verlag für Polizeiwissenschaft.
  • Boon, J. & Sheridan, L. (Hrsg.): Stalking and Psychosexual Obsession. Chichester: Wiley 2002.
  • Davies, K., Frieze I. H. & Maiuro, R. D. : Stalking : Perpsectives on Victims and Perpetrators. New York: Springer 2002.
  • Dressing, H. & Gass, P. (Hg.): Stalking! Verfolgung, Bedrohung, Belästigung. Bern: Huber.
  • Hoffmann, J. (2005). Stalking. Heidelberg: Springer.
  • Meloy, J.R. (Hg.): The Psychology of Stalking: Clinical and Forensic Perspectives. San Diego: Academic Press 1998.
  • Mullen, P., Pathe, M. & Purcell, R.: Stalkers and their victims. Cambridge: University Press 2000.
  • Weiß, A. & Winterer, H. (Hrsg.) (2005). Stalking und häusliche Gewalt. Freiburg: Lambertus.

Autobiographische Berichte von Opfern:

  • Orion, D.: I know you really love me. New York: Macmillan 1997.
  • Singer, E.: Geliebt, gequält, gehetzt. Stalking - Eine Frau flieht vor ihrem gewalttätigen Mann. Hugendubel, Heinrich, Verlag 2002.

Populärwissenschaftliche Bücher:

  • Douglas, J. & Olshaker, M.: Mörder aus Besessenheit. Goldmann 2000.
  • Gross, L.: Surviving a Stalker: Everything You Need to Keep Yourself Safe. Marlow & Company 2000.
  • Schumacher, S.: Stalking. Hainholz 2004.

Wissenschaftlich fundierte Ratgeber:

  • Pathé, M.: Surviving Stalking. Cambridge: University Press 2002.
  • Spence-Diel, E.: Stalking : A Handbook for Victims. Learning Pub. 1998.

Zeitschriftenbeiträge

Zeitschrift "Praxis der Rechtspsychologie", Themenheft Stalking. Darin:

  • H.-G. W. Voß: "Stalking im Kontext von Beziehungen"
  • J. Hoffmann & I. Wondrak: "Stalking als Aufgabenfeld der Psychologie"
  • J. Hoffmann & F. Özsöz: "Die Effektivität juristischer Maßnahmen im Umgang mit Stalking"
  • L. Sheridan & J. Hoffmann: "Eine britische Online-Befragung von Opfern von Stalking"
  • I. Wondrak, J. Hoffmann & H.-G. W. Voß: "Traumatische Belastung bei Opfern von Stalking"

 

Hinweis: Für Inhalt und Aussage aller von uns verlinkten Webseiten sind wir nicht verantwortlich und haben auch keinen Einfluss darauf.

Impressum & Datenschutz